Die grundlegende Motivation für ein Fitnesstraining ist für 90
Prozent meiner Klienten eine Verbesserung der eigenen Lebens-
situation.
Meine Aufgabe ist es für Abwechslung und Spaß zu sorgen.
Nur wer mit Spaß arbeitet freut sich auf jede Trainingseinheit.
Meine Energie und Leidenschaft soll auf meine Kunden übertragen
werden, sodass Sie meine Ansichten bald Ihre Ansichten werden.
Dabei haben sie zu 95% zwei Ziele: Muskeln aufbauen oder/und
Körperfett verbrennen. Zu oft werden durch Werbung und Medien
schnelle Lösungen versprochen. Leider gibt es das nicht.

  

Effektiver Muskelaufbau ist etwa mit 3-5kg pro Jahr realisierbar.
Fettverbrennung funktioniert etwas schneller, hierbei sollte aber
beachtet werden, dass eine langsame Reduktion wichtig ist,
da die Gefahr bei einer schnellen Gewichtsabnahme meist mit
einem Jojo-Effekt einhergeht. Dass genau das nicht passiert,
stehe ich mit meiner Expertise bereit.

Viele kennen nur das Training an den Geräten oder mit Lang-/
Kurzhanteln. Leider sehe ich zu oft, dass viele Sportler mit
schlechter Technik und überhöhten Gewichten versuchen ihre
Fortschritte zu definieren.
Meine Aufgabe ist es mehr Mobilität und Relativkraft in Ihren
Organismus zu bringen.


Den sportlichen Fokus lege ich auf das „funktionelle Training“.
Damit werden verschiedene Ziele angestrebt.
Zwei die ich damit erreiche sind folgende:


(1)

Haltungsprobleme und -defizite gehören der Vergangenheit an.
Rückenschmerzen adé. Muskuläre Dysbalancen (unterschiedlich
starke Muskeln auf Vorder- und Rückseite) sind die Ursachen für
die meisten Ausweichbewegungen des Körpers.
Das muss ein Ende haben.


(2)

Die eigentliche Funktion des Muskels muss wieder hergestellt
werden. Bein-, Rumpf- und Oberkörpermuskulatur müssen so
stabilisiert werden, dass der Körper wieder in der Lage ist
Alltagsbelastungen problemlos wegzustecken.

Deshalb sind viele Elemente in meinem Training eher von
spielerischer Natur, damit komplette Bewegungen ausgeführt
werden. Denn allein durch die Ausführung der Bewegung wird
die Muskulatur aktiviert, die ich ansprechen möchte.

Da Muskeln nie alleine agieren, sondern immer in Kombination mit
benachbarten Muskeln werden dabei alle relevanten Muskelschlingen
mit aktiviert.


Der Grund, warum jemand dauerhaft Sport treibt, ist von zwei
Faktoren abhängig: Spaß und Erfolg. Eins ohne das Andere funktio-
niert nur bedingt, da sonst das Ziel aus den Augen verloren wird.
Hat man keines von beiden, kommt man nicht voran oder wird eine
der berühmten "Karteileichen" im Fitnessstudio.

     
KLICK HIER: PFLICHTANGABEN GEMÄSS TMG §9 · IMPRESSUM